Rückbau

Größere Bergungs- und Rückbaumaßnahmen verursachen Störungen im Rennen oder auch im Training. Durch Zeigen der gelben Flaggen oder sogar durch  den Einsatz des Safety Car wird das Renngeschehen beeinflusst. Deshalb ist ein schneller Rückbau der Sicherheitselemente notwendig.

Bei der DIEMWAND kann in alle Reifen der untersten Reifenlage ein pneumatisch ausfahrbares Fahrwerk integriert werden.  Nach einem "Crash" wird allen Pneumatikelementen über eine Verteilerzuleitung Druckluft zugeführt, wodurch die Fahrwerke ausgepresst werden und sich die DIEMWAND vom Boden abhebt. In diesem Zustand kann sie schnell von Streckenposten an ihren ursprünglichen Standort zurückgeschoben werden. Nach Entfernen der Druckluftzufuhr entweicht der Überdruck von selbst aus den Pneumatikelementen und die DIEMWAND setzt sich wieder. Die Geschlossenheit des Systems bringt den Vorteil mit sich, dass relative geringe Luftmengen zum Anheben der DIEMWAND erforderlich sind. Diese Luftmengen  können problemlos vom Streckenpersonal aus ca. 3l großen Pressluftflaschen bereitgestellt werden.